Badeseen

Startseite » FKK Badeseen

FKK Badeseen

Vom Bayerischen Meer an den Ratzeburger See - herrliche FKK-Strände: An nackter Haut und FKK-Freudigen stört sich dieser Tage kaum jemand mehr und so wurden an vielen Badeseen innerhalb der Republik ausgewiesene Bereiche zum Nacktbaden eingerichtet.

FKK an Badeseen

Ist die Verbreitung des FKK-Gedankens an den Stränden der Nord- und Ostsee bereits seit Jahrzehnten auf fruchtbaren Boden gefallen, zog das Nacktbaden an Binnengewässern vielerorts nach. Hüllenloses Schwimmen, Plantschen und Sonnen wird von Menschen jeden Alters betrieben, weshalb sich Nacktbäder eines regen Zulaufs erfreuen. Ein ausdrückliches Verbot für öffentliche Nacktheit existiert in den Gesetzbüchern Deutschlands ohnehin nicht und deshalb wird auch an mannigfaltigen Gewässern ohne entsprechender Beschilderung Nacktbaden propagiert und toleriert.

Die FKK-Philosophie fußt auf dem Anspruch, sich innerhalb eines natürlichen Raumes ganz natürlich, sprich ohne Bekleidung bewegen zu dürfen. Die landschaftliche Idylle eines See passt stimmig zu jenem Gedankengut, was am Berliner Wannsee 1942 einen der ersten FKK-Seestrände der Welt entstehen ließ. Befreit von der Enge der Großstadt, vermochten hier Besucher jedweden Zwang abwerfen zu können und dem Nacktbaden zu frönen. Hinter einem Sichtschutz steht für FKK-Gäste bis dato ein Gelände bereit, in dem sich eigene sanitäre Einrichtungen und sechzig Strandkörbe befinden. Doch nicht nur das kosmopolitische Berlin war eine Keimzelle der FKK-Bewegung, auch am oberbayerischen Chiemsee sollte sich das Nacktbaden etablieren.

Am Südostufer des weiß-blauen Meers liegt im Feldwieser Winkel einer der gepflegtesten und weitläufigsten FKK-Strände Bayerns. Mit einer gut ausgebauten Infrastruktur und einem herrlichen Ausblick in die Chiemgauer Alpen avancierte der FKK-Bereich am Chiemsee zu einem beliebten Treffpunkt der Gäste aus der bayerischen Landeshauptstadt. Nacktbaden darf und kann man überdies in allen deutschen Bundesländern. Am saarländischen Bostalsee werden zwar keine ausgewiesenen Flächen dafür zur Verfügung gestellt, doch können Besucher, ohne Repressalien zu fürchten, an den zahlreichen Kleinoden ungeniert Nacktbaden und sich hüllenlos sonnen. Hochburg der Binnen-Freikörperkultur ist die Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern. Am Pinnower, Carwitzer oder Ratzeburger See finden Sie malerische Liegewiesen.

Die Suche nach FKK Badeseen ergab 14 Seen. Sie kennen FKK Badeseen, dann schreiben Sie uns eine kurze E-Mail mit dem Seenamen + Bundesland + ein paar Informationen an info@bade-seen.de und wir nehmen diese Informationen in unsere Datenbank mit auf. Vielen Dank.

Arendsee

FKK Badeseen in Arendsee, Sachsen-Anhalt mit einer Fläche von 511,5 ha

Bärwalder See

FKK Badeseen in Boxberg, Sachsen mit einer Fläche von 1285 ha

Bergsee Ratscher

FKK Badeseen in Schleusingen, Thüringen mit einer Fläche von 93 ha

Blaue Adria

FKK Badeseen in Großdubrau, Sachsen mit einer Fläche von 4,8 ha

Bodensee

FKK Badeseen in Friedrichshafen / Konstanz / Überlingen, Baden-Württemberg mit einer Fläche von 53600 ha

Dutenhofener See

FKK Badeseen in Dutenhofen / Wetzlar, Hessen mit einer Fläche von 36 ha

Heiliger See

FKK Badeseen in Potsdam, Brandenburg mit einer Fläche von 34 ha

Kalksee Binenwalde

FKK Badeseen in Neuruppin, Brandenburg mit einer Fläche von - ha

Motzener See

FKK Badeseen in Kallinchen / Motzen, Brandenburg mit einer Fläche von - ha

Nymphensee

FKK Badeseen in Brieselang, Brandenburg mit einer Fläche von 10 ha

Sacrower See

FKK Badeseen in Potsdam, Brandenburg mit einer Fläche von 66,7 ha

Sommerbad Volksdorf

FKK Badeseen in Hamburg, Hamburg mit einer Fläche von - ha

Unterbacher See

FKK Badeseen in Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen mit einer Fläche von 84 ha

Woldsee

FKK Badeseen in Bad Zwischenahn, Niedersachsen mit einer Fläche von 10 ha